Das grüne Bauernhaus »Green Gables«, im Avonlea Village, Prince Edward Island Shutterstock.com/Neil Balderson

Zu Besuch bei Anne of Green Gables

Einer Romanfigur aus Kindheitstagen ganz nah sein. Das geht. Auf Prince Edward Island. Wo Tausende Touristen hinpilgern, um Anne mit den roten Haaren zu besuchen.

Willkommen auf Green Gables

Wir befinden uns in der Gemeinde Cavendish auf Prince Edward Island. Vor uns erstreckt sich eine Farm. Grüne Wiesen, niedrige Zäune und zur Rechten eine Pferdekutsche. Weiter Hinten ein weißes Häuschen mit dunkelgrünen Fensterläden im viktorianischen Stil. Willkommen auf der Green Gables.

CTC

Keine typische Touristenattraktion, denkt man. Oh doch. Denn die Green Gables Farm erzählt nämlich die Geschichte der Anne Shirley, besser bekannt als Anne of Green Gables. Sie ist die wohl bekannteste Romanfigur Kanadas und begeisterte die ganze Welt mit ihrer aufbrausenden Art. Durch den Besuch der Farm erfüllt sich der Kindertraum vieler Besucher. Und spätestens, wenn man das urig möblierte Haus betritt, stellt man fest: Es gibt es wirklich, das Haus ist echt, der Roman wird hier lebendig.

Der Roman

1908 veröffentlichte die kanadische Autorin Lucy Maud Montgomery die Erstausgabe ihres Romans Anne of Green Gables. Das quirlige, sommersprossige Waisenkind Anne kam auf die Green Gables Farm zu ihren Pflegeeltern. Doch diese hatten sich eigentlich einen Jungen gewünscht, der auf der Farm mit anpacken kann. So nahmen das Leben und die Abenteuer von Anne ihren Lauf. Im englischsprachigen Raum ist der Roman wohl so bekannt, wie bei uns Pippi Langstrumpf. Woher hat Autorin Astrid Lindgren wohl ihre Inspiration für die verrückte Pippi, mit ihren zwei Zöpfen und den verschiedenfarbigen Socken genommen?

CTC

Inspiriert wurde Montgomery damals durch einen Zeitungsartikel. Berichtet wurde darin, dass  Pflegeeltern, ganz unglücklich über die Tatsache seien,  ein Waisenmädchen bekommen zu haben. So sehr haben sie sich doch einen Jungen gewünscht. Die Grundgeschichte stand also. Fehlte nur noch die passende Kulisse. Montgomerys Verwandte besaßen glücklicherweise ein kleines, uriges Haus auf einer Farm in Cavendish. Perfekt. Geboren war die Story, die die Welt verzückte und weshalb heute Touristen aus aller Welt den Green Gables Heritage Place besuchen.

Heute eine Touristenattraktion

Zu sehen gibt es dort die historische Stätte inklusive Gutshaus, Besucherzentrum und Souvenirshop.  Französisch-, englisch- und sogar japanischsprechende Reiseführer stehen zur Verfügung. Kleiner Fun Fact: In Japan hat das Buch besonderes Interesse gefunden, so dass viele Japanerinnen nach Cavendish reisen, um dort zu heiraten.

Mehr Infos zu Green Gables.

Eine schöne Rundreise ab Halifax durch die Atlantikprovinzen inklusive Prince Edward Island hat America Unlimited im Angebot. Mehr Infos hier