Ali Tawfiq

eTA und alles, was ihr über die Einreise nach Kanada wissen müsst

Einfach einen Flug buchen und los? Ganz so einfach ist die Einreise nach Kanada jetzt nicht mehr. Hier erfahrt ihr, was sich geändert hat.

Bis vor Kurzem reichte für Deutsche und viele andere europäische Staatsangehörige noch ein gültiger Reisepass, um nach Kanada einzureisen und bis zu sechs Monate dort zu verbringen. Doch das hat sich seit März 2016 geändert: Staatsangehörige, die von der Visumspflicht befreit sind und mit dem Flugzeug nach Kanada einreisen möchten, müssen vorher eine Electronic Travel Authorization, kurz eTA, ausfüllen. Unnötiger Papierkram? Nein, hier geht es in erster Linie darum, die Transparenz und somit die Sicherheit an Bord und am Flughafen zu erhöhen.

eTA per Mausklick beantragen

Das Onlineformular kann auf der Webseite der kanadischen Regierung ausgefüllt werden. Alles was man braucht, sind fünf Minuten Zeit, eine E-Mail-Adresse, ein gültiger Reisepass sowie eine Kreditkarte, um die Bearbeitungsgebühren von 7 CAD zu begleichen.

In dem Onlineformular werden persönliche Daten, Reisepassinformationen sowie Reisedetails abgefragt. In den meisten Fällen erhält man seine Reisegenehmigung innerhalb weniger Minuten per E-Mail – nur in Ausnahmefällen müssen weitere Dokumente zur Prüfung eingereicht werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, füllt den Antrag am besten vor Buchung des Fluges aus. Übrigens: Einmal ausgefüllt ist die Reisegenehmigung fünf Jahre lang gültig. Ein Grund mehr, um ganz schnell wiederzukommen.

-sponsored-

ONLINE-DIENSTE HELFEN BEI ETA-ANTRAG

Die eTA Kanada kann auch bei einer Visum-Agentur – wie VisumAntrag.de – beantragt werden. Auf deren Website findest Du ein deutsches Formular mit ausführlichen Erläuterungen. 

Anträge werden automatisch auf häufig vorkommende Fehler überprüft, so dass sie korrekt bei den kanadischen Einwanderungsbehörden eingereicht werden. Außerdem stehen Deutsch sprechende Mitarbeiter rund um die Uhr für Fragen zur Verfügung. 

Und weil längst nicht jeder eine Kreditkarte hat oder den Behörden nur ungern seine Daten übermitteln möchte,, können die Anträge etwa bei VisumAntrag.de auch z.B. per Sofort-Überweisung oder giropay vom eigenen Bankkonto oder per PayPal bezahlt werden. 

Hier geht es direkt zum eTA Kanada Antrag

Spread the love