razum/Shutetrstock.com

Kölsches Kanada

Kanadas Küche ist nichts für uns? Von wegen! Längst ist nicht nur der allseits bekannte Ahornsirup kulinarischer Export-Schlager. Mittlerweile haben es auch die kanadischen Edel-Pommes nach Deutschland geschafft

Wer denkt, Pommes frites seien lediglich eine Sättigungsbeilage, der hat noch nie Poutines probiert. Hier sind die Fritten der Hauptgang, allerlei Toppings und Zugaben die Beilage.

Hippes Fastfood im Rheinland

In Kanada gehören Poutines zum festen Speiseplan. Seit neuestem stellen sich auch hungrige Trendsetter im fernen Köln artig in die Schlange, um Kanadas Pommes-Export zu genießen.

Im „Frittenwerk“ an der hippen Ehrenstrasse ist selten ein Tisch frei (weitere Filialen in Düsseldorf und Aachen). Ob mit Knoblauch, Guacamole, Chili oder Pulled Pork: Mit Poutines haben die Macher ein bisschen Kanada nach Deutschland gebracht und den Geschmack der Rheinländer offenbar genau getroffen.

www.frittenwerk.de

Schreibe einen Kommentar