Leonardo/PiMedia

Ontarios schönste Geheimnisse

Ontarios Schönheit reicht Meilen über Toronto und Niagara hinaus.  Wir zeigen Dir, wo du einsame Leuchttürme bewohnen, an entlegenen Ufern ankern und wunderschöne Landstriche entdecken können.

Erster Tipp: Der Nordwesten Ontarios

Das Kuriose zuerst: Auf Porphyry Island lebt ein einsamer Elch, der sich auf seiner einsamen Insel immer über Besuch freut. Der Besucher darf im historischen, frisch renovierten Leuchtturmwärter-Häuschen übernachten, während der Leuchtturm und die Insel selbst tagsüber entdeckt werden können. Tolle Aussicht inklusive.

Max Forgues/Shutterstock.com

Tief im Westen Ontarios liegt der Lake of Woods mit einer Uferlinie von 105.000 Kilometern. In dem See liegen 14.000 Inselchen verstreut, wie Streusel auf dem Kuchen. Wasserratten lieben den See, denn jede nur erdenkliche Wassersportaktivität wird hier angeboten. Genächtigt wird in einsamen Hütten unmittelbar am Ufer. Perfekt für ein Lagerfeuer, um den Tag unter dem Sternenhimmel stimmungsvoll ausklingen zu lassen.

Zweiter Tipp: 1.000 Islands

Der Helikopter kann Ihr bester Freund werden, bei einer Reise zu den Thousand Islands, die malerisch in einem Grenzgebiet liegen. Einmal zwischen Kanada und USA und einmal zwischen Ontariosee und Sankt-Lorenz-Strom. Warum mit dem Heli? Weil man so den besten Blick auf die spektakuläre Natur hat. Und in diesem Fall sind es 1.860 Inseln, die einem praktisch zu Füßen liegen.

Victoria Lipov/Shutterstock.com

Aber es geht auch günstiger mit dem Ausflugsdampfer der Gananoque Boat Line. Auch hier kann man am Boldt Castle, dem Highlight, an Land gehen und das Schlösschen des gebürtigen Rügeners und New Yorker Hoteliers George C. Boldt bestaunen.

Dritter Tipp: Bruce-Peninsula-Nationalpark

Wow. Diesen Ausruf hört man am höchsten Punkt der Niagara-Schichtung öfter. Dort eröffnet sich ein Blick durch die schützenden Bäume auf den türkisfarbenen See und den blauen Horizont. Der spektakuläre Nationalpark liegt als 100 Kilometer lange Landzunge zwischen dem Lake Huron und der Georgian Bay.

Hiroaki Fukuda

Ein perfekter, malerischer Urlaubsort. Kunst trifft auf Klippen und Weingüter auf Wanderer und Abenteuer auf Annehmlichkeiten wie Wellness. Wirklich ein paradiesisches Fleckchen Erde.

Mehr Infos zu Ontario findet ihr hier.