All kind of people/Shutterstock.com

Frühlingsgefühle in Winnipeg

Wann genau in Winnipeg das Frühjahr anfängt, bestimmt ein Eisdielen-Besitzer. Er geht da ganz nach seinem Gefühl. Und alle folgen ihm.

Wenn die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke brechen, können es die Bürger Winnipegs kaum erwarten, den Frühling mit einem Eis oder Shake zu begrüßen.

Ab ins BDI im Frühling

Mit Vorliebe im Eiscafés-Truck Bridge Drive-In, bei allen kurz bekannt als BDI, eine Institution in Manitobas Hauptstadt.

Letzte Woche war es wieder soweit: Nach einem schneereichen Winter hieß das Café an der Elm Park Bridge die ersten Eis-Liebhaber willkommen und öffnete seine Klappen. Seit 60 Jahren ist alles unverändert: Die Rezepte der elf verschiedenen Eiscreme-Sorten haben sich seit über einem halben Jahrhundert bewährt. Dieses Jahr wurde das Sortiment um einige Geschmacksrichtungen erweitert. Neu dabei ist Peanut Butter und ein vielversprechender Zimt Sundae. Zum runden Bestehen dieses Jahr wird im Laufe des Sommers eine Geburtstagsvariante hinzukommen – die Zutaten bleiben noch streng geheim.

Schlange für ein Eis bei Minusgraden? Nur in Manitoba!

Jedes Jahr öffnet der rechteckige Caféblock mit spärlichen Sitzgelegenheiten im März, wenn für Besitzer Justin Jacob der Winter vorüber ist. Das ist in jedem Jahr ein anderer Tag. Die Eröffnung am 18. März 2017 jedoch hatte sich sehr schnell herumgesprochen – trotz der (noch) knackigen Minusgrade standen die Besucher mittags Schlange vor dem Café, bereit für die Jubiläums-Saison des Traditionshauses. Das Café ist seit Eröffnung in Familienbesitz. Seit vergangenem Jahr tourt in den warmen Sommermonaten zusätzlich ein BDI-Eiswägelchen durch die Innenstadt Winnipegs und versorgt die Stadtbewohner mit den stadtbekannten Sundaes.

 

Und wann der Sommer in Winnipeg vorbei ist? An dem Tag im Oktober, an dem Justin seine Klappen wieder schließt. Und dann warten alle »Pegger« gespannt auf das nächste Frühjahr.