Bar im Bisha Hotel in Toronto Brian Hamilton

Schöner schlafen in Toronto

New in Town: Diese vier neuen Hotels bringen frischen Wind in Torontos Hotelszene. Schlafen in Toronto wird immer stilvoller.

 

Zimmer im The BroadviewHotel in Toronto
worker Bee Supply

The Broadview Hotel

Das imposante Gebäude in Torontos East End, das 1891 erbaut wurde, hat eine bunte Vergangenheit: Lange Zeit trafen sich hier Politiker, Sportler und Künstler, bevor es zum Hotel umfunktioniert wurde und im Laufe des 20. Jahrhunderts mehrmals Namen und Besitzer wechselte. In den Siebzigern etablierte sich hier einer der bekanntesten Stripclubs der Stadt, der das Gebäude ebenso berühmt wie berüchtigt machte.

 

2014 kaufte Streetcar Developments das Grundstück und steckte 20 Millionen Euro in die Komplettsanierung. Und es hat sich gelohnt: Das neue Broadview Boutique Hotel, das im Juli 2017 eröffnet wurde, hat sich seinen außergewöhnlichen Charme bewahrt, klassische Elemente vermischen sich mit modernem Design und ungewöhnlichen Details. 58 individuell designte Zimmer (Schallplattenspieler und köstlich bestückte Minibar inklusive), mehr als 370 Quadratmeter Eventfläche, eine schicke Bar und eine wunderschöne Dachterrasse lassen keine Wünsche offen, egal ob man hier geschäftlich oder privat absteigt.


Librabry Hotel Collection

 Hotel X Toronto

Location, Location, Location: Besser kann ein Hotel kaum liegen – mitten in der Innenstadt und mit spektakulärem Blick auf den Ontariosee hat Hotel X eine luxuriöse Oase der Ruhe inmitten des wuseligen Großstadtlebens geschaffen. Das Resort am berühmten Exhibition Place, das im Dezember 2017 seine Pforten öffnet, hat sich Design, Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben und bietet seinen Gästen ein außergewöhnlich breites Angebot an Aktivitäten.

 

404 Zimmer und Suiten auf 30 Stockwerken, eine große Dachterrasse mit Pool, Ballsäle und sogar ein hauseigenes Kino erwarten die Besucher im neuesten Hotel der Library Hotel Collection. Im Frühjahr 2018 eröffnet das umfangreiche Spa- und Fitnesskonzept namens TEN X. Ein großes Fitnessstudio, vier Tennisplätze, neun Squashräume, Yoga- und Pilateskurse, ein Außenpool und ein Golfsimulator animieren zum Mitmachen und lassen den inneren Schweinehund schnell verstummen. Sauna, Dampfbad und zahlreiche Wellnessbehandlungen laden zum Entspannen ein.


 

Zimmer im The Anndore House, ein Hotel in Toronto
The Anndore House

The Anndore House

Eat, sleep, work, play: Das Anndore House Boutique Hotel bietet die besten Voraussetzungen für einen unvergesslichen Aufenthalt in Toronto. Schon in den Fünfzigern erfreute sich das damalige Hotel bester Beliebtheit und sah viele Berühmtheiten kommen und gehen.

 

Seit Januar 2017 beherbergt das elfstöckige Backsteingebäude das stylische Boutique Hotel mit 113 Zimmern in vier verschiedenen Designs. Hier mischt sich Industrial Style mit Retroelementen und moderner Geradlinigkeit – die perfekte Atmosphäre zum Entspannen. Und wer ein bisschen Action braucht, muss nur vor die Tür treten: Rund um Torontos berühmte Kreuzung Yonge & Bloor gibt es zahlreiche Museen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Bars.


 

Das Restaurant im Hotel Bisha, Toronto
Joel Levy

 

Bisha Hotel & Residences

Ein Traum aus 1001 Nacht ist das Bisha Hotel & Residences. Seit September 2017 verzaubert es seine Gäste mit elegantem Design und prunkvolle Details im arabischen Stil. Dunkle Töne, Mamor, Samt und Goldakzente vermischen sich mit modernem Understatement und sorgen für eine edle Atmosphäre.

 

 

Das Design stammt von Alessandro Munge (Studio Munge), nur das siebte Stockwerk tanzt designtechnisch etwas aus der Reihe: es wurde eigens von Musiker und Designer Lenny Kravitz gestaltet und ist inspiriert von dessen Kunst und Musik. Auf den Etagen 38 bis 42 befinden sich Luxus-Apartments der Signature Collection – für all diejenigen, die das mit 1001 Nacht richtig ernst nehmen.