Paloma A

Hopfenreiche Handwerkskunst in Halifax

Es gibt traditionsreiche lokale Brauereien in der Hafenstadt am Atlantik. Doch der Startschuss für die moderne Craft-Beer-Bewegung fiel irgendwann in den 90ern. Seitdem boomt das Mode-Gebräu auch in Halifax.
Von Stefan Weißenborn
 

Ein Fest für alle Bierliebhaber

 

In der deutschen Provinz haben sie den Discobus, in Halifax den Beer Bus: Freunde von Brauspezialitäten können für 69 kanadische Dollar pro Kopf einsteigen und sich ohne Sorge um die Fahrtüchtigkeit am späteren Abend von Location zu Location chauffieren lassen. Angehalten wird an vier kleinen Brauereien oder Bier-Pubs. Immer dabei ist ein fachkundiger Guide. Denn es gibt viel zu erzählen über die Craft-Beer-Szene der Stadt am Atlantik.

Stefan Cosma

Handgemachtes aus dem Braukessel boomt auch in Nova Scotia. Schon jetzt gibt es eine ganze Reihe an Mikrobrauereien Halifax, die sich nach Vorgaben der Nova Scotia Liquor Corporation nur so nennen dürfen, wenn sie nicht mehr als 15.000 Hektoliter im Jahr ausstoßen. Andere liegen über diesem Rahmen, doch von Industriebier kann dennoch nicht die Rede sein.

 

Ein Schluck aussergewöhnliches

Eine etablierte »Größe« ist wie Garrison Brewing mit seinem bekannten, seit 1997 gebrauten Irish Red Ale die Propeller Brewing Company in der Gottingen Street nahe der Waterfront mit seiner Interpretation des Klassiker India Pale Ale. Das IPA gewann 2006 und in den beiden Folgejahren die Goldmedaille bei den World Beer Championships in Chicago. Der Brauprozess, auch von anderen Spezialitäten wie dem Pumpkin Ale oder dem Coffee Porter, wird Gästen bei einer Tour erläutert.

Destination Canada

 

Von den Machern zwischen Braukessel und Gärbehältern umhergeführt werden Interessierte auch in der Good Robot Brewing Company im North End, wo die meisten der kleinen Brauereien entstanden sind. Das, was die drei ehemaligen Studenten, die sich von der Uni kennen, dort zusammenbrauen, gilt als gleichermaßen exzellent wie exzentrisch, zu sehen am an der Berliner Weisse orientierten »Stankionale«.Zu den empfehlenswerten Brauereien zählen auch die North Brewing Company mit dem Fokus auf belgischen Stil oder das punkige Unfiltered Brewing. Nine Locks Brewing Co. geht seinem Handwerk in Dartmouth nach, dorthin gelangt man ab Halifax-Hafen mit der Fähre oder dem Wassertaxi. Markenzeichen: Man verkauft sein Bier in Dosen! Bevor man ablegt, kann man aber noch schnell im Gahan House an der Harbourfront einkehren.

 

Viele der Craft-Brauerein in Halifax sind zugleich auch Kneipe, es kann vor Ort frisch vom Hahn genossen werden. Oft gibt es auch einen Laden für den Einkauf für Zuhause. Zu den bekanntesten Bier-Bars und Gastro-Pubs zählen Battery Park, The Stubborn Goat oder The Auction House. Sie sind feste Stationen im Fahrplan des Beer Bus. Nur am 10. und 11. August 2018 sollte man nicht umhergondeln. Dann steigt am Pier wieder das Seaport Beer Fest.