Keltic Lodge – Zufluchtsort am Meer

Meer rechts, Meer links. Dazwischen eine wunderschöne Landzunge. Auf ihrem Kamm thront ein Hotel. Die Keltic Lodge at the Highlands eröffnet diesen Monat nach aufwändigen Renovierungen wieder für Golfer und Spa-Liebhaber, umrahmt von der wunderschönen Kulisse des Cape Breton Nationalparks.

Frisch rausgeputzt

Das historische Holzhaus aus den 1950er Jahren bildet das Kernstück des Luxusresorts. In den letzten 75 Jahren sind einige Holzhäuschen hinzugekommen. Zum runden Geburtstag wurde das Traditionshaus für eineinhalb Jahre renoviert und diesen Monat wieder eröffnet.

Insgesamt stehen Ruhesuchenden in den gemütlich im Landhausstil eingerichteten Häusern 120 verschiedene Zimmer und Suiten zur Auswahl. Die Golfer dürfen sich über den 18-Loch-Platz freuen, der idyllisch zwischen den Laubwäldern liegt. Dieser Golfplatz war einst der Grundstein für dieses Hideaway in der Provinz Nova Scotia. 

Ein Zwischenstopp auf dem berühmten Cabot Trail

Die Lodge liegt entlang des bekannten Cabot Trails. Die Panoramastraße führt 300 Kilometer um die Küste der Halbinsel Cape Breton Island in Nova Scotia. Sie gilt als eine der schönsten Roadtrip-Routen Kanadas.

Im Cape Breton Nationalpark kann man zudem prima wandern, Fahrrad fahren oder Wale beobachten. Der paradiesische Ingonish Beach lädt zum Verweilen ein und liegt nur drei Kilometer südlich der Keltic Lodge at the Highlands.