Tourism Toronto

Toronto macht wirklich Appetit

Es gibt viele Wege eine Stadt kennenzulernen, Spaziergänge durch die unterschiedlichen Neighborhoods sind eine gute Idee. Man kann sich eine Stadt auch schmecken lassen. Oder man macht einfach beides. Hier entlang! 

Tourism Toronto

Verführerisch schokoladig

Mittendrin im historischen Industrieviertel Distillery District zwischen Cherry und Parliament Street wohnt die Versuchung. In einem der 44 denkmalgeschützten Backsteinhäuser des heutigen Künstler- und Vergnügungsviertel verführen die Barista und Chocolatiers von Soma Chocolatemaker ihre Gäste mit allerlei Süßem.

CIMG8962a

Unbedingt die heiße Schokolade probieren, auch im Sommer! Wenn noch Raum ist: die Toffees sind ein Traum aus Zucker und Butter. Nehmt ein paar mit für den Weg und lasst euch durch das Viertel hin zum fotogenen Peacezeichen treiben.

Rachel Gorjestani

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Katerina (@your_antihero) am


Ran ans Rieslingbier

Lust auf ein kühles Bier? Doch lieber ein Glas Wein? Wer sich nicht entscheiden kann, ist in der Burdock Brewery goldrichtig und zwar im Bottle Shop, da wurde nämlich kürzlich das Baby Riesling, ein Flaschenbier besser bekannt als Griesling auf den Markt geworfen.

https://www.instagram.com/burdockbrewery/

Schnell hin, denn die 375ml Flaschen sind limitiert. Danach stürzt man sich am besten ins pulsierende Nachtleben zwischen Bloorcourt mit einem guten Mix aus Cafès, Restaurants, Bars und Junction Triangle, das bekannt ist für Gallerien und zeitgenössische Kunst. Worauf wartet ihr noch?

https://www.instagram.com/burdockbrewery/

Eis, Eis, Baby!

Tourism Toronto

 

Zwei Kilometer Spaziergang an der St. Clair Ave West (übrigens auch ein tolles Viertel für Shopping) , drei Eisdielen und ein Traum, nämlich der, alle Eissorten aller drei Eismacher zu probieren. Coole Idee, oder? Gut, das ist irgendwie nicht wirklich möglich, dennoch reicht ein Eis pro Laden kaum aus.

 

Bar Ape Gelato

 

Ein Eis am Stil vielleicht: Lavendel mit Yogurt, Schokolade mit schwarzer Olive oder liebe Gurke Limone? Auch bei Futura Granita + Gelato ist man experimentierfreudig: Dunkles Schokoladen Sorbet, Bourbon Caramel Swirl natürlich gibt es auch veganes Eis. Ganz traditionell hingegen sind die Rezepte bei La Paloma. Über 75 verschiedene Geschmacksrichtungen wecken den Italiener auch in dir. Ciao, ci vediamo!

La Paloma, Eissorten
La Paloma

Viele Köche lassen’s schmecken

Tourism Toronto

Ob vegetarische Ramen von Koji Zenimaru von Ramen Isshin, Bluenose Lobster von Garth Legree oder vegane, gluten-freie Biokost kreiiert von Andrey und Elena Malkov vom Hibiscus. Im Assembly Chef’s Hall in Downtown Toronto verwöhnen 17 kanadische Chefköche die Gäste mit Kulinarien aus aller Welt.

https://www.instagram.com/eatassembly/

Die Hall ist eine Mischung aus Foodmarkt und Restaurant in gemütlichem Industrie und Markthallen Ambiente. Wenn’s draußen stürmt und auch sonst ist this the place to be.


A Walk in the Park

Der perfekte Spot für den anstehenden Herbst und die Foliage ist der High Park. Am besten beginnt der Tag mit einem Frühstück auf der Terrasse des The Grenadier. Frisch gestärkt geht’s dann zum Hawk Hill um Raubvögel zu beobachten. Aber bitte nicht vergessen auf den Boden zu schauen. Kanadastisch!

Tourism Toronto

Und wer jetzt noch Lust auf ein meditatives Erlebnis hat, der macht noch einen Abstecher zum Labyrinth. Nach so viel Natur schreit es geradezu nach Shopping. Bloor West Village liegt da praktisch auf dem Weg. Herrlichen Nippes, lustige Socken, Tee und Schmuck findet sich bei Lemon & Lavender und alles, was gut riecht bei Maison Apothecare.

Charisse Kenion

Bohemian Rhapsody

The Annex, eine der ältesten und wohl auch bekanntesten Nachbarschaften Torontos versprüht mit den wunderschönen und so typischen Häuser aus der Jahrhundertwende, den Annex-Style-Häusern einen sagen wir mal Bohemian Lifestyle.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Charmaine🦄 (@charmushka) am

Die Nähe zur Uni, die vielen kleine Restaurants und Geschäften, die moderne Architektur und Luxusappartements machen diesen Stadtteil zu einem vibrierenden Viertel. Die Bewohner sind jung, gebildet und fahren Fahrrad. Selber Lust in die Pedale zu treten? Bike Share Leihstationen in der Stadt. Und weil das so einfach ist, rauf auf den Drahtesel “The Queen” mit “I want to ride my bicycle, bicycle, bicycle” im Ohr und ab zu Fuwa Fuwa. wo es die fluffigsten Japanese Soufflé Pancakes gibt. “Is this the real life? Is this just fantasy?”

Toronto macht richtig Appetit
mildkakkanang/Shutterstock.com

Das könnte Dich auch interessieren