Wasserfall auf Anticosti Island, Quebec, Kanada Anne Richard/Shutterstock.com

Ein echter kanadischer Geheimtipp: Anticosti Island

Die Insel Anticosti in Québec ist ein absoluter Geheimtipp für alle Naturliebhaber und Individualtouristen: Endlose Küstenzüge, geheimnisvolle Schiffswracks, ein spektakulärer Wasserfall und eine vielseitige Fauna. Neugierig geworden?

Hier sind die 5 besten Gründe nach Anticosti zu reisen!

Hallo Bambi! Auf Pirsch mit Reh und Hirsch

Auf dieser Insel kann man den Wald vor lauter Rehen nicht sehn! 1896 wurden 220 Rehe und Hirsche auf der Insel angesiedelt und mittlerweile gibt es dort die dichteste Rotwild Population in ganz Nord-Ost Amerika. Die Trennung vom Kontinent schützt sie vor Krankheiten und sorgt gemeinsam mit dem Mangel natürlicher Feinde dafür, dass sie sich ungestört vermehren können.In dem kleinen Dorf Port-Menier ist es nicht ungewöhnlich, wenn man eines der majestätischen Tiere dabei erwischt, wie es ungeniert in den Vorgärten der Einheimischen grast. Hier hat man die einzigartige Chance wilde Rehe und Hirsche haut nah zu erleben!

Rehe im Vorgarten auf Anticosti Island, Quebec, Kanada
Anne Richard/Shutterstock.com

Von Wasserfall zu Wasserfall

Der berühmte Wasserfall Chute Vauréal ist das Wahrzeichen der Insel. Erfahrene Wanderer können ihn über einen langen Trail erreichen, der am Fuße des Canyons beginnt.  Wer  weniger gut zu Fuß ist, gibt es eine Aussichtsplatform, die ungefähr 100 Meter  vom Parkplatz entfernt ist.

Wasserfall auf Anticosti Island, Quebec, Kanada
SEPAQ

Wer nach etwas mehr Spannung sucht, kann auch zum Chute Kalimazoo wandern. Der kleine Wasserfall liegt windgeschützt in einem lichtdurchfluteten Tal und verzaubert die Besucher mit einem wunderschönen Naturpool.

Wasserfall, Anticosti Island
SEPAQ

 

Den Insel-Geheimnissen auf der Spur

Hier am Golf von St.Lawrence sollte man sich definitiv Zeit nehmen um die atemberaubende Küsten-Landschaft zu bewundern. Eine Vielzahl von Wanderwegen in Baie-de-la-Tour, Chicotte-la-Mer und Baie-Sainte-Claire laden dazu ein das Naturreich zu durchstreifen und faszinierende Orte zu erkunden.

Trawler-Wrack auf Anticosti Island, Quebec, Kanada
Anne Richard/Shutterstock.com

Mit etwas Glück entdeckt man unterwegs eine verborgene Höhle oder das mysteriöse Schiffswrack von Calou. Auch die schwindelerregend hohen Klippen auf denen der Phare de la Pointe-Quest Leuchtturm thront liegen auf dem Weg.

Leuchtturm, Anticosti Island
SEPAQ

Den Fischen beim Schwimmen zusehen

Anticosti Island ist bekannt für seine zahlreichen, kristallklaren Gewässer, die in den St. Lawrence Golf fließen. Entlang des Chicotte-la-Mer Fluss finden sich allerlei verborgene Ecken, die ihn zu dem perfekten Rückzugsort machen für alle, die einen Moment der Ruhe suchen.

Fluss Anticosti Island
SEPAQ

Rivière Brick Canyon hingegen ist berühmt für seine alljährlichen Silberlachs Wanderungen. Der Rivière Jupiter ist leider nur für Lachsfischer zugänglich, aber auch ihn sollte man nicht unbeachtet lassen. Mischen sie sich einfach unter die Angler und bewundern sie die ungestüme Schönheit des Flusses.

Silberlachs im Fluss, Quebec, Kanada
Tory Kallman/Shutterstock.com

Vom Schokoladenhersteller zum Insel-Besitzer

Zeit für etwas Kultur! Im Jahre 1895 erwarb ein wohlhabender, französischer Schokoladenhersteller namens Henri Menier Anticosti Island. Er ist es, der verantwortlich für die Ansiedlung der Weißschwanz-Hirsche ist, die er einem Trapper aus Cap-Saint-Ignace abkaufte.

Reh starrer blick
TQ

Bis 1890 war Baie-Sainte-Claire das Zentrum der Insel, aber weil das Dorf über den Meerweg nur schwierig zugänglich war, beschloss Henri Menier stattdessen Baie-Ellis zu errichten. Mittlerweile bekannt als Port-Menier, ist es immer noch der größte Ort der Insel, während Baie-Saint-Claire nach und nach verlassen wurde. Die zwei letzten Kolonialhäuser wirken vor der rauen Meereskulisse wie Geister aus einer vergangenen Zeit.

Anticosti Island aus der Luft
TQ

Ach, und allein die Überfahrt mit der Fähre kann wunderschöne Überraschungen bereit halten.  Wale beispielsweise. Ein Traum.


 

Karin Buhse, von CANUSA Touristik kommt bei dem Gedanken an ihrem Aufenthalt auf der Insel wieder ins Schwärmen:

Eine Reise nach Anticosti Island ist etwas ganz besonderes. 250 Menschen leben auf der 217 Kilometer langen, zauberhaften Insel, die direkt vor dem Sankt-Lorenz-Strom liegt. Die steinigen Küsten, die mächtigen Wasserfälle sowie die tiefen Wälder beglücken Wanderer, Geologen, Ornithologen, Naturliebhaber und Ruhesuchende gleichermaßen. Wirklich ein Traum.

 

Ein Aufenthalt ist über CANUSA-Touristik buchbar und lässt sich ideal mit einer Reise beispielsweise nach Montreal verbinden. Mehr Infos zum dem Reisepaket erfahrt ihe hier.


Wale im St. Lawrence

Guille Pozzi

Das könnte Dich auch interessieren