Destination BC/Reuben Krabbe

Victoria, was biste schön

British Columbias Hauptstadt hat eine Menge zu bieten. Museen, Märkte, spannende Stadtviertel und ganz viel Natur – unsere Tipps eignen sich perfekt, um die Stadt für sich zu entdecken.

Toshi Kawano / Insight-Photography.com

Royal BC Museum

Egal, ob es der erste oder der hundertste Besuch im Royal BC Museum ist – in den zahlreichen Galerien und interaktiven Räumen gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Sieben Millionen Artefakte auf über 24.00 Quadratmetern Ausstellungsfläche erzählen die Geschichte British Columbias von den First Nations bis heute. Dieses Museum ist der beste (und unterhaltsamste) Crash-Kurs in Sachen Naturkunde, Menschen und Geschichte der Region.

Fisherman's Wharf, Victoria
Bill Perry/Shutterstock.com

Fisherman’s Wharf

Auch auf dem Wasser gibt es einiges zu entdecken. Bei einer leckeren Portion Fish & Chips lässt sich der Ausblick auf die vielen Fischkutter und Hausboote im Hafen der Fisherman’s Wharf am besten genießen. Wer Orkas und Buckelwale sehen möchte, kann mit Eagle Wing Tours eine Bootsfahrt machen oder mit Kelp Reef Adventures eine geführte Kayaktour zu einem nahegelegenen Seetangwald unternehmen und auf dem Weg die Augen nach allerlei Meeresbewohnern offen halten.

aussicht von der Dallas Road, Victoria, Kanada
Yaya Ernst/Shutterstock.com

Dallas Road

Dallas Road ist zweifelsohne die Straße mit dem schönsten Ausblick der Stadt. Sie führt an der Küste entlang und gibt den Blick auf raue Strände, kleine Buchten und die Olympic Mountains frei, die sich jenseits des Wassers am Horizont auftürmen. Auf dem Weg lohnt ein Stopp am begehbaren Wellenbrecher, der zu beiden Seiten in First Nations-Kunst gehüllt ist. Weiter südöstlich steht das Mile Zero Monument: Hier beginnt der Trans-Canada Highway. Ganz in der Nähe, am Eingang zum Beacon Hill Park, kann man einen der weltweit größten Totempfähle bewundern. Für Kitesurfer und Paraglider ist der windverwöhnte Clover Point the place to be.

Markt in Victoria, Trauben
Dane Deaner

Victoria Public Market

Victoria Public Market ist mehr als nur ein Markt. Im historischen Hudson-Gebäude sorgen sowohl dauerhafte als auch täglich wechselnde Marktstände für ein vielseitiges Angebot an lokalen Produkten, das von Live-Musik, Kochdemos und anderen Veranstaltungen abgerundet wird. Wenn der Hunger kommt, hat man hier die Qual der Wahl: The Very Good Butcher zaubert zum Beispiel leckere Fleischalternativen auf Pflanzenbasis, The Victoria Pie Co ist ein Muss für Pasteten-Fans, und im Roast gibt es die besten Porchetta Sandwiches.

Asymetric/Jason Van Bruggen

Beacon Hill Park

Beacon Hill Park ist eine der schönsten Grünflächen der Stadt. Bei einem Spaziergang durch den groß angelegten Park kann es durchaus vorkommen, dass man den ein oder anderen gefiederten Einwohner trifft, denn hier sind Pfaue und Reiher zuhause. Das Highlight – vor allem für Familien – ist die Beacon Hill Children’s Farm, ein Streichelzoo mit Ziegen, Schafen, Alpakas und Eseln, der von März bis September geöffnet ist. Jeden Tag liefern sich die Ziegen ein kleines Wettrennen – ein Spektakel, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Ein leckeres Eis vom Beacon Drive In macht den Tag perfekt.

Victoria, British Columbia, Kanada
Kathryn Burrinton

Victorias Stadtviertel

Wer eine Stadt so richtig für sich entdecken will, der sollte sich abseits der Touristenpfade bewegen. Von der Innenstadt aus gelangt man zu Fuß oder mit dem Rad leicht in die weniger touristischen Viertel, in denen es so viel zu entdecken gibt. Zum Beispiel in James Bay südlich der Innenstadt: Inmitten des Wohngebiets verstecken sich viele schöne Cafés und Restaurants. Bei einem Spaziergang entlang der Oak Bay Avenue in östlich gelegenen Viertel Oak Bay gibt es viele kleine Delis, Pubs und Galerien zu entdecken. Der westliche Stadtteil Vic West ist mit der Hafenfähre zu erreichen. Hier lohnt sich ein Abstecher in den wunderschönen Japanischen Garten in Gorge Park, bevor es nach Dockside Green geht, um die leckeren Backwaren der Fol Epi Bakery zu genießen.

Craft Beer Sign
Karolina Szczur

BC Ale Trail

Victoria ist die Wiege der Craft-Bier-Revolution, Heimat von Kanadas erstem Brewpub und einigen der beliebtesten Brauereien British Columbias. Dass Craft-Bier und lokale Köstlichkeiten ein perfektes Team sind, ist hier schon lange kein Geheimnis mehr. Das beweisen die zahlreichen Restaurants und Brauereien, die in Victoria zuhause sind, zum Beispiel die Vancouver Island Brewery und Phillips Brewing. Im Spinnakers Brewpub, dem ältesten Brewpub Kanadas, gibt’s nicht nur gutes Bier, sondern auch leckere, lokale Küche. Wer lieber möglichst viele verschiedene Biersorten testen möchte, kann den Pickle Pub Crawl an Bord der Victoria Harbour Ferry mitmachen oder bei Pedaler eine Pub-Tour mit dem Drahtesel buchen. Einen bequemen Hop-on-hop-off-Shuttle-Service zu allen Brauereien der Innenstadt bietet West Coast Brewery Tours. Na dann Cheers!

Fairmont Empress

Afternoon Tea

Victoria und Tee – diese Liebe begann, als die britischen Immigranten vor mehr als einem Jahrhundert ihr Lieblingsgetränk nach Vancouver Island brachten. Seitdem ist die Tee-Liebe ungebrochen und viele Teesorten sind mittlerweile eine beliebte Zutat für Cocktails, Eiscremes und vieles mehr. Und wer Tee liebt, liebt auch das Afternoon Tea-Ritual: Die zahlreichen Hotels, Restaurants und Cafés der Stadt bieten die traditionelle Teestunde in vielen Varianten an. Der Klassiker ist Tea at the Empress – er gilt quasi als Maßstab für alles, was danach kommt. Wie zum Beispiel unsere lokalen Geheimtipps Venus Sophia Vegetarian Tearoom and Eatery oder White Heather Tearoom.

Gelbe Converse
Daniel Garcia

Shopping

Egal ob selbstgenähte Stücke oder Luxuskleider, Victorias Boutiquen sind die beste Shoppingtherapie. Baggins Shoes auf Lower Johnson Street hat die weltweit größte Auswahl an Converse-Schuhen und man kann sich hier sein ganz individuelles Paar Converse oder Vans gestalten lassen. Für die schönsten Geschenke und Souvenirs ist Oscar and Libby’s im Historic Market Square die beste Adresse. Wer individuelle Läden und kleine Boutiquen sucht, steuert am besten die Fan Tan Alley an. Hier findet man unter anderem den Oldschool-Plattenladen The Turntable, und ein paar ganz spezielle Geschäfte wie den Regen-und Sonnenschirmladen The Umbrellatorium oder Canery, ein Spezialgeschäft für Gehstöcke.

Spread the love