Maxx-Studio/Shutterstock.com

Kanada geht in Serie

Wir haben die Geburtsurkunden überprüft. Nicht die von Barack Obama, der, wie nun als letzter auch Donald Trump eingestehen musste, ein waschechter US-Amerikaner ist. Nein, wir waren in den Standesämtern Kanadas unterwegs und erstaunt, wie viele berühmte Serienstars aus Kanada stammen! Hättest Du es geahnt?

via GIPHY

Cobie Smulders

Bei Cobie Smulders jedenfalls liegt die Vermutung nahe, denn sie spielte in der CBS-Serie How i Met Your Mother von 2005 bis 2014 in 208 Folgen die – wie Smulders selbst – aus Vancouver stammende Robin Scherbatsky. Deren kanadische Herkunft wurde in der Serie immer wieder thematisiert. Da ihr Serienvater sich eigentlich einen Sohn gewünscht hatte, wurde sie bis zur Pubertät wie ein Junge behandelt, trinkt Whisky raucht Zigarren, und liebt – wie fast jeder Kanadier – Eishockey!

via GIPHY

Matthew Perry

Aber auch Matthew Perry – alias Chandler Bing aus der Erfolgsserie Friends – ist Kanadier und sorgte erst kürzlich beim Late Night Talker Jimmy Kimmel für Aufsehen, er habe als kleiner Junge einmal den amtierenden kanadischen Premierminister Justin Trudeau vermöbelt, als beide noch dieselbe Schule in Ottawa besuchten. Und das obwohl seine Mutter für Trudeaus Vater arbeitete, damals ebenfalls Premierminister Kanadas. Mittlerweile schlägt Perry sich in der Sitcom Odd Couple als Mitbewohner einer Männer-WG durchs Leben.

via GIPHY

Kiefer Sutherland

Der in London geborene Kanadier hat sich vor allem durch seine patriotische Darstellung des Geheimagenten Jack Bauer in der Action-Serie 24 einen Namen gemacht. Mittlerweile ist er wieder im Dienste des Staates unterwegs. In der seit 2016 ausgestrahlten Serie Designated Survivor spielt er den US-Wohnungsbauminister, der nach einem Anschlag auf das Capitol als letztes überlebendes Kabinettsmitglied plötzlich Präsident wird.

via GIPHY

William Shatner

Der älteren Generation ist der in Montreal geborene Schauspieler noch als Captain James T. Kirk von der Brücke des Raumschiffs Enterprise in Erinnerung, wie er mit Commander Spock und Co mit Lichtgeschwindigkeit in fremde Galaxien vordrang, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. In der Anwaltsserie Boston Legal war er der sprücheklopfende und leicht senile Namenspartner an der Seite Alan Shore, gespielt von James Spader.

via GIPHY

Joshua Jackson

Auch Joshua Jackson, bis 2016 noch mit dem deutschen Hollywood-Export Diane Kruger verbandelt, ist ein kanadischer Serienstar. Bekannt wurde er mit seiner Darstellung des Pacey Witter in der Jugendserie übers Erwachsenwerden Dawson’s Creek. Mittlerweile erwachsen geworden war er in Fringe – Grenzfälle des FBI und ist in Deutschland seit 2015 als gehörnter Ehemann in The Affair zu sehen.

 

via GIPHY

Pamela Anderson

Das Dauerplaymate und Baywatch Busenwunder aus den Neunzigern sorgte an der Seite von David Hasselhoff alias Mitch Buchannon für so manchen Auftrieb bei den Rettungsschwimmern von Malibu. Doch auch sie ist gebürtige Kanadierin. 1967 erblickte sie im kleinen Ladysmith – einer ehemaligen europäischen Siedlung auf Vancouver Island – das (Blitz-)Licht der Welt und wurde schon bald zu einer der meistgeklickten Frauen im Internet.

via GIPHY

Evangeline Lilly

Geboren im frostigen Fort Saskatchewan, einer kleinen Stadt in der Provinz Alberta, stürzte sie als Kate Austen erfolgreich über einer verlassenen Insel ab und verzückte über 6 Staffeln hinweg in der Serie Lost nicht nur ihre beiden Serienverehrer Jack und James. Die Dreharbeiten auf der Insel O’ahu müssen bei ihr Eindruck hinterlassen haben, den sie lebt mittlerweile auf Hawaii.

via GIPHY

Sandra Oh

Für die Rolle der Dr. Christina Yang in der ABC-Serie Grey’s Anatomy erhielt Sandra Oh gleich fünf Emmy-Nominierungen in Folge und wurde 2006 mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Ihre erste Bühnenerfahrung sammelte die aus Ontario stammende Schauspielerin mit koreanischen Wurzeln übrigens im Alter von 10 Jahren im Musical »The Canada Goose«.

via GIPHY

Kim Cattrall

Wir kennen sie noch als selbstbewusste und männerverschleißende New Yorker PR-Beraterin Samantha Jones. Sie stand definitiv für das »Sex« in Sex and the City. Wenn man sie nicht in den kuriosesten Stellungen in Aktion sah, erzählte sie gern und bereitwillig aus ihrem abwechslungsreichen Singleleben. Im wahren Leben wurde die kanadisch-britische Schauspielerin dafür sogar mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

via GIPHY

Sarah Chalke

Als etwas verpeilte aber ehrgeizige Internistin Dr. Elliott Reid stapfte sie in Scrubs – Die Anfänger über 182 Folgen durchs Krankenhaus und ließ dabei kaum ein Fettnäpfchen aus. Erste Serien-Erfahrung sammelte sie aber schon Ende der Neunziger in Roseanne, deren Tochter sie spielte. Auch Sie stammt aus Kanada, geboren in Vancouver. Dank ihrer deutschen in Rostock geborenen Mutter spricht sie fließend Deutsch.